Neuerscheinung

wichtige Neuigkeiten zum Buch "Schwarzer Tango"

vom 12. September 2016

Hier git es die aktuelle Pressemitteilung zum Download als PDF-Dokument. [312 KB]


vom 01. September 2016

Dem Verlag rot & licht wurden am 31. August 2016 die fehlenden Unterlagen zugestellt, die zum Beschluss der einstweiligen Verfügung führten. Nach Sichtung der Aktenlage wurde in Absprache mit dem verlegerischen Anwalt Steffen Jacobs entschieden, umgehend Widerspruch gegen das Total-Verbot des Buches „Schwarzer Tango“ von Waltraud Schade einzulegen.

Der Verleger Krischan Schoeninger sieht der kommenden Verhandlung optimistisch entgegen und geht davon aus, dass das Buch in Kürze wieder vertrieben werden kann, sodass sich alle selbst ein Bild vom Inhalt machen können.


vom 26. August 2016

Der Verlag kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur erklären, dass eine einstweilige Verfügung erlassen wurde.
Dem Verleger Krischan Schoeninger liegen weder der Antrag noch die Anlagen zum Antrag vor. Gerade diese müssen das Landgericht Köln zum Erlass dieser Verfügung bewegt haben.
Erst recht interessiert dabei der Wortlaut der Eidesstattlichen Erklärung, die Frau Alice Schwarzer abgeben musste, ohne die die Verfügung wohl nicht erlassen worden wäre.


vom 24. August 2016

Schwarzer Tango

– Erinnerungen an Alice Schwarzer –



Alice Schwarzer versucht durch eine einstweilige Verfügung, das weitere Erscheinen des Buches Schwarzer Tango zu verhindern.

Der Verlag legt gegen diese Entscheidung des LG Köln Widerspruch ein.

Ab sofort liefert der Verlag das Buch Schwarzer Tango nicht weiter aus. Sobald die einstweilige Verfügung aufgehoben wurde, wird der Verlag die Auslieferung wieder aufnehmen.

Über den Stand des Rechtsstreites mit Alice Schwarzer wird der Verlag hier weiter berichten.